Mitteilung bzgl. Stromlieferabkommen

Ein zusätzlicher geldwerter Vorteil für unsere Mitgliedsunternehmen, die das Stromlieferabkommen mit den Stadtwerken Bielefeld/Gütersloh nutzen, ergibt sich durch die Tatsache, dass die aktuell vereinbarten Strompreise inklusive der sog. EEG-Abgabe (Erneuerbare-Energien-Gesetz-Zuschlag) verhandelt sind. Die "Nichtumlage" des neuen EEG-Satzes für Mitglieder des Verbandes (Differenz zum bisherigen EEG-Satz = 0,757 Ct/kWh), bzw. die Mitglieder die am Stromlieferabkommen teilnehmen, bedeutet dies eine zusätzlich hohe Ersparnis zu den ohnehin schon guten Konditionen des Tarif-Rahmenvertrages mit den Stadtwerken Bielefeld/Gütersloh.

Weiteres im Mitgliederrundschreiben BDDaktuell 04/2010........

16.04 bis 02.05.2010 - Universal Design – Unsere Zukunft gestalten

Unsere Empfehlung: Ausstellung und Veranstaltungsprogramm vom 16.04. bis 2.05.2010 in der Ravensberger Spinnerei

Das Konzept des Universal Design hat vor dem Hintergrund des demografischen Wandels nicht nur eine soziale Komponente, sondern ist auch für den Einzelhandel relevant. Universelle Gestaltung ist eine wichtige Aufgabe für die Zukunft, denn der steigende Altersdurchschnitt wird die Gesellschaft, wie wir sie kennen, schon bald tiefgreifend verändern.  Die Bedürfnisse der Kunden zu kennen und zu berücksichtigen, bedeutet Wettbewerbsvorteile zu generieren – auch bzw. besonders im Handel.

Die Teilnahme an den Vortragsveranstaltungen und der Ausstellung ist kostenfrei.

Wir empfehlen Ihnen die Teilnahme am 20. April „Wirtschaftsimpulse für Handel und Handwerk“ und die Vorstellung vom „Qualitätszeichen generationenfreundliches Einkaufen“.

Hierbei  handelt es sich um eine Kampagne, die von Mitgliedsunternehmen unseres HDE (Handelsverband Deutschland, Berlin) angeregt wurde und die von den Bundesministerien für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie Wirtschaft und Technologie aktiv unterstützt wird.

Programm und Anmeldung im Anhang zum download:

Einzelhandel in OWL mit kleinen Preisen

WSV vom 25. Januar bis 06. Februar 2010

Auch in diesem Jahr hält der Einzelhandel an einem gemeinsamen Termin für den finalen Saisonausverkauf fest. "Bis zu drei Viertel der Geschäfte wollen sich am freiwilligen Winterschlussverkauf (WSV) ab dem 25. Januar beteiligen", kündigte heute in Bielefeld der Hauptgeschäftsführer des Einzelhandelsverbandes Ostwestfalen-Lippe (EHV OWL) Thomas Kunz an.

Vom 25.01. bis 06.02.2010 läutet somit der Einzelhandel die letzte Ausverkaufsrunde des Rabatt-Monats Januar ein. Der Einzelhandel lockte mit vielen Sonderangeboten in den vergangenen Wochen. Zum WSV werden die Preise nochmals herabgesetzt. Die höchsten Preisnachlässe von 50 % - in der Spitze sogar bis zu 70 % - sind bei Textilien, Schuhen und Wintersportartikeln zu erwarten.

Da die neue Frühjahrsmode aktuell bereits in den Geschäften angeliefert wird, ist die Lagerräumung erforderlich. Die Bestände an Winterwaren müssen in den nächsten 14 Tagen abverkauft werden. Auch wenn sich seit Wochen beständig das Winterwetter in OWL hält, kann der Kunde noch das eine oder andere Schnäppchen ergattern. Der Handel muss Platz schaffen für die neuen Kollektionen und daher nutzt die Branche den WSV, um die Lager zu räumen.

Wie bereits seit Jahren werden aber nicht nur Saison-Waren reduziert. Auch Möbelhändler, Bau- und Gartenmärkte und weitere Sortimentsbereiche beteiligen sich am WSV. Damit kann sich der Kunde mit dem beginnenden WSV wieder auf Schnäppchenpreise einstellen und für wenig Geld viel Freude haben.

Thomas Kunz

Hauptgeschäftsführer

Neujahrsempfang des Einzelhandelsverbandes OWL

Landrat Dr. Ralf Niermann, Wolfgang Siek (Vorsitzender Ortsvorstand Bad Oeynh.), Bürgermeister Klaus Mueller-Zahlmann, Hauptgeschäftsführer Thomas Kunz, MdB Steffen Kampeter (Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen), Vorsitzender Ferdinand Klingenthal

Landrat Dr. Ralf Niermann, Wolfgang Siek (Vorsitzender Ortsvorstand Bad Oeynh.), Bürgermeister Klaus Mueller-Zahlmann, Hauptgeschäftsführer Thomas Kunz, MdB Steffen Kampeter (Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen), Vorsitzender Ferdinand Klingenthal

Zum traditionellen Neujahrsempfang vom Einzelhandelsverband Ostwestfalen-Lippe meldeten sich in diesem Jahr rund 170 Gäste an und erlebten am 14. Januar 2010 einen kurzweiligen und anspruchsvollen Abend in der Wandelhalle des Kurparks in Bad Oeynhausen. Zu den Gästen gehörten neben den Mitgliedern des Bundes- und Landtages auch zahlreiche Bürgermeister aus ganz OWL sowie weitere Repräsentanten der Kommunen, der Gesellschaft, befreundeten Verbänden und zahlreiche Wirtschaftsvertreter aus der Gesamtregion.

Bürgermeister Klaus Mueller-Zahlmann freute sich über die Gastgeberrolle seiner Stadt und begrüßte die Gäste in der festlichen Wandelhalle im Kurpark Bad Oeynhausen. Dem schloss sich Wolfgang Siek als Vorsitzender unseres Ortsvorstandes in Bad Oeynhausen mit seinen Grußworten an.

Besonderes Interesse galt dem Vortrag von Steffen Kampeter, der als  Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen zum Thema „Wirtschafts- und finanzpolitische Perspektiven der neuen Bundesregierung“ unseren Gästen aus erster Hand berichtete.  

Bevor unsere Gäste den Abend mit interessanten Gesprächen und Begegnungen ausklingen ließen, wurde ebenso mit großer Spannung die Rede von Ferdinand Klingenthal, Vorsitzender Einzelhandelsverband OWL erwartet.

Für die Unterstützung unseres Neujahrsempfangs danken wir der Signal Iduna Versicherung sowie den Volksbanken in unserer Region.

 

14. Januar 2010

Einzelhandelsverband Ostwestfalen-Lippe e.V.

 

Thomas Kunz

Hauptgeschäftsführer

Weihnachtsgruß 2009

Mitglied werden

 

Newsletter & Magazine


 

Unser Engagement